News
 

Vier italienische Soldaten bei Anschlag in Afghanistan getötet

Kabul (dts) - Im Westen Afghanistans sind bei einem Selbstmordanschlag auf einen ISAF-Konvoi vier italienische Soldaten ums Leben gekommen, ein weiterer wurde schwer verletzt. Dies teilte ein Sprecher des Generalstabes der italienischen Streitkräfte am Samstag mit. Der Anschlag habe sich in der Provinz Farah ereignet, weitere Einzelheiten wurden allerdings bislang nicht bekannt.

Seit 2004 sind rund 3.500 italienische Soldaten in Afghanistan stationiert. Insgesamt sind bisher 34 Angehörige getötet worden.
Afghanistan / Terrorismus / Gewalt
09.10.2010 · 13:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen