News
 

Vier Eurostar-Schnellzüge im Tunnel unter dem Ärmelkanal stecken geblieben

London/Paris (dts) - Im Tunnel unter dem Ärmelkanal sind am Abend vier Eurostar-Züge stecken geblieben. Ursache seien die großen Temperaturunterschiede zwischen der eisigen Umgebung und dem wärmeren Tunnel, sagte ein Sprecher von Eurostar der BBC. Mindestens drei der vier Züge waren auf dem Weg von Paris nach London. Eine Ersatzlokomotive sollte die Menschen aus dem Tunnel in Richtung der britischen Hauptstadt bringen, Gefahr für die Passagiere bestehe nicht. Zwei weitere Züge waren auf dem Weg von Brüssel und Paris in Richtung Tunnel wegen der zu erwartenden Probleme umgekehrt.
Großbritannien / Frankreich / Zugverkehr / Kurioses
19.12.2009 · 03:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen