News
 

Viele Tote bei Anschlagserie im Irak

Bagdad (dts) - Bei einer Serie von Anschlägen im Irak sind heute mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 100 Personen wurden verletzt. Nach Angaben der irakischen Behörden waren zwei Sprengsätze auf einem Busbahnhof in der Stadt Hilla, knapp 40 Kilometer östlich von Kerbala, detoniert. Dabei kamen mindestens 15 Menschen ums Leben, bis zu 75 weitere wurden verletzt. Im Bagdader Stadtteil Sadr City wurden mindestens acht Menschen getötet, als eine Bombe während eines schiitischen Begräbnisses explodierte. In Kerbala kamen bei Anschlägen mindestens zwei Menschen ums Leben. Bei den Explosionen starben überwiegend Schiiten, die heute das Aschura-Fest begehen. Bei dem Fest pilgern die Schiiten nach Kerbala, um des Todes von Imam Husain, ein Enkel des Propheten Mohammed, zu gedenken. Die Pilger sind in der Vergangenheit immer wieder das Ziel von sunnitischen Extremisten geworden.
Irak / Terrorismus
24.12.2009 · 21:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen