News
 

Viele Grundschüler können nicht richtig schwimmen

NichtschwimmerbeckenGroßansicht

Halle (dpa) - Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bemängelt die Schwimmfähigkeiten von Grundschülern. Am Ende der vierten Klasse könnten 45 Prozent der Schüler in Deutschland noch nicht sicher schwimmen, heißt es nach einem Bericht der «Mitteldeutschen Zeitung» in einer DLRG-Studie.

23 Prozent der Kinder haben demnach noch nicht einmal die Seepferdchen-Prüfung absolviert - dazu muss eine Schwimmstrecke von 25 Metern bewältigt werden.

Der Sprecher des DLRG-Bundesverbands, Martin Janssen, sagte nach dem vorab übermittelten Bericht der in Halle erscheinenden Zeitung: «Das ist ein erschreckendes Ergebnis.» Der DLRG-Landesverband Sachsen-Anhalt kritisierte, dass der vorgeschriebene Schwimmunterricht an den Schulen oft ausfalle.

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Bildung / Schulen / Schwimmen
04.08.2010 · 11:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen