News
 

VfL Wolfsburg zieht keine Kaufoption für Hleb

Wolfsburg (dts) - Bundesligist VfL Wolfsburg wird die Kaufoption für den vom FC Barcelona ausgeliehenen weißrussischen Mittelfeldspieler Alexander Hleb nicht ziehen. Darauf hätten sich Verein und Spieler einvernehmlich geeinigt, teilte der Klub am Dienstag mit. Der Leihvertrag zwischen dem VfL Wolfsburg und dem Weißrussen endet damit zum 31. Dezember.

Hleb wird den Wolfsburger aufgrund seiner muskulären Probleme auch im letzten Hinrunden-Spiel gegen den VfB Stuttgart nicht zur Verfügung stehen. Der Mittelfeldspieler befindet sich nach Vereinsangaben mittlerweile schon in München, um sich dort untersuchen zu lassen. "Das ist sehr, sehr bedauerlich. Ich hätte Alex Hleb gerne verpflichtet und die Option gezogen, aber die erneuten verletzungsbedingten Probleme lassen das nicht zu. In einer 100-prozentigen Verfassung hätte er uns mit seiner fußballerischen Qualität sicherlich weitergeholfen", erklärte VfL-Geschäftsführer und Cheftrainer Felix Magath. Hleb absolvierte für die Niedersachsen nur zwei Spiele, in denen er ein Tor erzielte.
DEU / 1. Liga / Fußball
13.12.2011 · 09:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen