News
 

VfB Stuttgart rutscht tiefer in die Krise

Stuttgart (dts) - Nach der gestrigen 1:3-Niederlage im Champions League-Spiel gegen den FC Sevilla ist der VfB Stuttgart noch tiefer in die Krise gerutscht. Die Schwaben konnten auch in der dritten Partie in der Königsklasse keinen Sieg verbuchen und liegen nun in der Gruppe G mit zwei Punkten nur auf Rang drei. Der Einzug ins Achtelfinale ist damit bereits stark gefährdet. Der FC Sevilla konnte unterdessen mit dem dritten Sieg seine Spitzenposition in der Gruppe vor den Zweitplatzierten Rumänen Unirea Urziceni festigen, die gestern überraschend bei den Glasgow Rangers mit 1:4 siegten. Der VfB Stuttgart war in der Partie gegen Sevilla deutlich engagierter als zuletzt in der Bundesliga. Die Spanier zeigten sich ohne Stürmerstar Alvaro Negredo nicht in Topform, nutzten ihre Chancen jedoch konsequent. So ging Sevilla auch folgerichtig durch zwei Tore von Squillaci (23./72. Minute) und Jesus Navas (55. Minute) in Führung. Elson konnte in der 74. Minute nur noch den Ehrentreffer für den VfB erzielen. VfB-Trainer Markus Babbel steht nun vor dem Ligaspiel gegen Hannover am Samstag erheblich unter Druck. Am 4. November müssen die Stuttgarter zum Champions League-Rückspiel nach Sevilla reisen.
DEU / Fußball / Champions League
21.10.2009 · 10:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen