News
 

Veto stoppt Syrien-Resolution - Opposition sieht «Lizenz zum Töten»

New York (dpa) - Russland und China haben im UN-Sicherheitsrat eine Verurteilung Syriens wegen der Gewalt gegen die Demokratiebewegung verhindert. Die syrische Opposition reagierte entsetzt und sprach von einer «Lizenz zum Töten» für das Regime von Präsident Baschar al-Assad. Auch international hagelte es Kritik und Empörung. Die beiden Großmächte brachten in New York mit ihrem Veto eine auch von Deutschland eingebrachte UN-Resolution zu Fall. Allerdings will Moskau wegen der internationalen Kritik erstmals mit syrischen Oppositionellen verhandeln.

Konflikte / UN / Syrien
05.10.2011 · 16:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen