News
 

Vesper: Verdacht schnellstmöglich aufklären

Berlin (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund hofft auf eine schnelle Aufklärung des Dopingvorwurfs gegen Eisschnellläuferin Claudia Pechstein. Pechstein habe gesagt, dass sie nie gegen die Anti-Doping-Regeln verstoßen habe, sagte DOSB-Generaldirektor Michael Vesper. Es gelte nun, den Verdacht so schnell wie möglich aufzuklären. Pechstein will gegen die zweijährige Sperre der Internationalen Eislauf-Union Berufung einlegen. Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft hat Pechstein Rückhalt zugesagt.
Eisschnelllauf / Doping / Pechstein
04.07.2009 · 12:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen