News
 

Verwarnung für Tötung von Tigerbabys in Magdeburg

Magdeburg (dpa) - Der Direktor des Magdeburger Zoos und drei seiner Mitarbeiter sind wegen der Tötung von Tigerbabys verwarnt worden. Das Amtsgericht Magdeburg befand sie für schuldig, gegen das Tierschutzgesetz verstoßen zu haben. Nach Meinung des Zoos waren die drei Tigerbabys für die Zucht ungeeignet. Deshalb wurden sie nach ihrer Geburt eingeschläfert. Das Gericht befand, dies sei kein vernünftiger Grund für die Tötung.
Prozesse / Tiere / Urteile
17.06.2010 · 13:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen