News
 

Verunglückte Bergsteiger sind vermutlich ausgerutscht

Bern (dts) - Die fünf Bergsteiger, die am Dienstag in den Schweizer Alpen verunglückt waren, sind vermutlich ausgerutscht. Davon geht die Schweizer Polizei aus. Wahrscheinlich waren die Kletterer zum Unfallzeitpunkt nicht angeseilt und fanden keinen Halt in dem glatten Schnee.

Daraufhin stürzten sie in die Tiefe und starben. Abbruchsstellen oder Hinweise auf Lawinen gibt es jedoch nicht. Das 4.010 Meter hohe Lagginhorn, an dem das Unglück passierte, gilt als leichter Berg. Der deutsche Bergsteiger Reinhold Messner übte deshalb Kritik an den Alpenvereinen. "Die alpinen Vereine suggerieren eine falsche Sicherheit", sagte Messner am Donnerstag. "Es ist dumm zu denken, dass der Mensch die Natur sicher machen kann", erklärte er weiter.
Schweiz / Unglücke
05.07.2012 · 12:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen