SurfLose.de - Deine eBesucher-Surfbar!
 
News
 

Verteidigungsministerium plant mit 170.000 Soldaten

Berlin (dts) - Bundesverteidigungsminister Thomas de Maiziere plant bei der Bundeswehrreform nach derzeitigem Stand mit 170.000 Soldaten sowie rund 5.000 Freiwilligen. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Demnach will de Maiziere außerdem die Kosten für Auslandseinsätze künftig nicht mehr aus dem Wehretat finanzieren.

Diese sollen nach Informationen der Zeitung künftig in den allgemeinen Bundeshaushalt ausgelagert werden. Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Hellmut Königshaus, begrüßte die Pläne aus dem Ministerium. Königshaus sagte der "Bild-Zeitung": "Es ist richtig, wenn die Koalitionsvereinbarung in diesem Punkt jetzt umgesetzt wird. Die Kosten für Auslandseinsätze dürfen nicht länger den Verteidigungshaushalt belasten und zu immer neuen Engpässen bei der Truppe führen. Bei der Sicherheit zum Einsatz darf nicht gespart werden."
DEU / Parteien / Militär
05.05.2011 · 00:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen