News
 

Verteidiger fordert Bonus für Bodenfelde-Mörder

Göttingen (dpa) - Der mutmaßliche Teenager-Mörder von Bodenfelde soll nach dem Willen der Verteidigung einen Bonus für sein Geständnis erhalten. Sein Anwalt forderte vor dem Landgericht Göttingen wegen zweifachen Mordes im Zustand verminderter Schuldfähigkeit eine geringere als die in diesen Fällen mögliche Höchststrafe von 15 Jahren. Der 26-Jährige hatte gestanden, die 14 Jahre alte Nina und den ein Jahr jüngeren Tobias im niedersächsischen Bodenfelde getötet zu haben. Staatsanwalt und Nebenklage hatten 15 Jahre beziehungsweise lebenslange Haft und Sicherungsverwahrung gefordert.

Prozesse / Kriminalität
21.06.2011 · 17:16 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen