News
 

Verspäteter Boeing-«Dreamliner» soll erstmals fliegen

New York (dpa) - Für den krisengeplagten Boeing-Hoffnungsträger 787 «Dreamliner» schlägt heute die Stunde der Wahrheit. Das um fast drei Jahre verspätete Langstreckenflugzeug soll erstmals abheben. Voraussetzung für den Jungfernflug sind allerdings günstige Wetterbedingungen. Der «Dreamliner» soll am Boeing-Werk in Everett bei Seattle starten. Bei der Maschine setzt Boeing so stark wie bei keinem anderen bisherigen Flugzeug auf Kohlefaser statt dem üblichen Aluminium. Das macht die Maschine deutlich leichter und sparsamer.
Flugzeugbau / USA
15.12.2009 · 02:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen