News
 

Versicherung: Die meisten Arbeits- und Wegeunfälle passieren früh am Tag

Hamburg (dts) - Der Arbeitstag ist morgens um sieben Uhr am gefährlichsten. Zu dieser frühen Stunde ereignen sich die meisten Arbeits- und Wegeunfälle, meldet die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Die Spitze der Unfallmeldungen morgens zwischen sieben und acht Uhr gehe demnach eindeutig auf das Konto des Arbeitswegs.

Zwei Drittel der rund 10.500 bei der BGW eingegangenen Unfallmeldungen zu dieser Zeitspanne waren im Jahr 2010 Wegeunfälle. Die zweite Unfall-Spitze zwischen zehn und elf Uhr (über 8.800 Unfälle) betrifft zu 90 Prozent Arbeitsunfälle, die in dieser Stunde ihren Tages-Höhepunkt erreichen. Der stetige Rückgang der Unfallzahlen am Nachmittag liege wiederum daran, dass ab mittags viele Teilzeitkräfte nicht mehr im Einsatz sind.
DEU / Gesundheit / Straßenverkehr / Unglücke
24.02.2011 · 11:08 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen