News
 

Versicherer Ergo verklagt frühere Manager wegen Budapest-Affäre

Düsseldorf (dts) - Die umstrittene Lustreise von selbstständigen Versicherungsvermittlern der Hamburg Mannheimer nach Budapest beschäftigt nun auch die Justiz. Der Versicherungskonzern Ergo hat Strafanzeige gegen zwei frühere Manager der Hamburg Mannheimer erstattet. Das sagte der Sprecher der Hamburger Staatsanwaltschaft, Wilhelm Möllers, der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe).

"Die Strafanzeige erhebt den Vorwurf der Untreue gemäß Paragraf 266 Strafgesetzbuch und ist über die Staatsanwaltschaft Düsseldorf am 12.7.2011 hier eingegangen", sagte Staatsanwalt Möllers. Damit werde nun ein förmliches Ermittlungsverfahren bei der Staatsanwaltschaft geführt. An einer Party in der Budapester Gellert-Therme während der Reise auf Unternehmenskosten hatten auch Prostituierte teilgenommen.
DEU / Unternehmen / Justiz
20.07.2011 · 00:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen