News
 

Verregneter Juli - Umsatz-Einbußen bei deutschen Außengastronomen

Berlin (dts) - Die Außengastronomen in Deutschland haben seit Juli-Beginn diesen Jahres durch das schlechte Sommer-Wetter massive Umsatz-Einbußen erlitten. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf eine Umfrage des deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA). Demnach klagen knapp drei Viertel der Betreiber von zum Beispiel Biergärten und Terrassen (72,2 Prozent) über Umsatzrückgange von im Schnitt 36,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Ebenfalls knapp drei Viertel (69,4 Prozent) der Befragten verzeichneten zudem weniger Gäste als im Juli 2011.
DEU / Unternehmen / Wetter
18.07.2012 · 00:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen