News
 

Vermögensbesteuerung brächte 25 Milliarden

Hamburg (dpa) - Eine stärkere Besteuerung von Vermögen brächte dem Staat nach einer Studie des DIW Mehreinnahmen von rund 25 Milliarden Euro pro Jahr. Dazu müsste die Bundesregierung nur die Belastung von Vermögen auf das Durchschnittsniveau der EU-Staaten und der wichtigsten Industrieländer der Welt anheben, berichtet die «Financial Times Deutschland». Das DIW empfehle eine deutliche Erhöhung der Grundsteuer, eine Wiederbelebung der Vermögensteuer und eine breitere Bemessungsgrundlage bei der Erbschaftsteuer.
Steuern / Finanzen
22.07.2009 · 04:44 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen