News
 

Vermittlung von Schlecker-Mitarbeitern verläuft schleppend

Berlin (dts) - Die Vermittlung der entlassenen Schlecker-Mitarbeiter verläuft schleppend. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit sind von den 15.161 arbeitslos gemeldeten ehemaligen Mitarbeitern der insolventen Drogeriekette bisher nur ein Fünftel in neue Jobs vermittelt worden. 3.068 seien wieder in Arbeit, 4.251 in Qualifikationsmaßnahmen, sagte eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit dem "Tagesspiegel" (Freitagausgabe).

Ende Januar hatte Schlecker einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Ulm gestellt, das Gericht eröffnete Ende März das Insolvenzverfahren. Ende Juni wurden schließlich fast alle verbliebenen Schlecker-Filialen in Deutschland geschlossen.
DEU / Unternehmen / Wirtschaftskrise / Arbeitsmarkt
12.07.2012 · 18:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen