News
 

Vermisste in Kanada nach «Irene»

New York (dpa) - Der Wirbelsturm «Irene» hat auf seinem Weg durch die USA und Kanada etwa 40 Menschen das Leben gekostet. Behörden bestätigten 36 Tote, Medienberichten zufolge starben in den USA aber 41 Menschen. In Kanada gelten zwei Menschen als vermisst. «Irene» hatte nur die Stadt New York weitgehend ungeschoren gelassen. Unter anderem in den Bundesstaaten New York, North Carolina, Pennsylvania und New Jersey mussten Menschen ihr Leben lassen. In den Neuengland-Staaten wurden Hunderte Häuser und viele Brücken zerstört.

Wetter / Unwetter / USA / Kanada
30.08.2011 · 15:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen