News
 

Vermisste Berliner Jugendrichterin tot

Berlin (dts) - Die vermisste Berliner Jugendrichterin Kirsten H. ist tot. Eine Polizistin fand bei der Suche nach der Vermissten in einem Waldstück am Elchdamm in Heiligensee am Samstagmittag eine Frauenleiche. "Bei der Toten dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die vermisste Richterin handeln. Endgültige Erkenntnisse zur Identität und zur Todesursache sind erst nach einer Obduktion zu erwarten, die noch heute Abend vorgenommen werden soll", sagte ein Polizeisprecher. Die ersten Untersuchungen am Fundort ergaben "keine Hinweise auf Fremdverschulden". Üblicherweise deutet diese Formulierung der Polizei auf einen Selbstmord oder einen Unfall hin. Am Mittwoch war bei der Polizei Vermisstenanzeige erstattet worden, weil die 48-Jährige Richterin seit Montag verschwunden war. Am selben Tag entdeckte die Polizei gegen 14 Uhr das Auto der Vermissten. Es folgten am selben und an den folgenden Tagen umfangreiche Suchmaßnahmen in der Umgebung und den angrenzenden Waldstücken, die teils bis in die Nacht hinein andauerten. An den Einsatzorten waren täglich rund 60 Beamte tätig.
DEU / BER / Justiz
03.07.2010 · 19:24 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen