News
 

Verletzung der Winterreifenpflicht wird teurer

Berlin (dts) - Wer bei Schneematsch und Eis noch mit Sommerreifen unterwegs ist, muss künftig mit einem höheren Bußgeld rechnen. Statt der bisher möglichen 20 Euro sind dann 40 Euro fällig, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf eine Vorlage des Bundesverkehrsministeriums. Bei einer Verkehrsbehinderung soll die Strafe von 40 auf 80 Euro steigen.

Zudem wird es einen Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister geben. Zur Winterreifenpflicht soll der Bundesrat am 26. November eine Änderung der Straßenverkehrsordnung beschließen. Danach darf ein Kraftfahrzeug der Vorlage zufolge "bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte" nur noch mit Winterreifen durch den Verkehr rollen. Die neue Verordnung soll mit Druck des Gesetzesblattes Anfang Dezember in Kraft treten.
DEU / Straßenverkehr
07.11.2010 · 10:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen