News
 

Verletzte bei Zusammenstößen zwischen Mubarak-Gegnern und Anhängern

Kairo (dpa) - Nach Tagen des friedlichen Protests ist auf dem Tahrir-Platz in Kairo wieder Blut geflossen. Dutzende Menschen wurden verletzt, als Anhänger von Mubaraks Nationaldemokratischer Partei auf den Platz strömten, um die Gegner des Präsidenten zu vertreiben. Sie warfen Steine auf die Demonstranten. Mehrere Menschen ritten auf Kamelen und Pferden in die Menge und schlugen mit Knüppeln und Eisenstangen auf Regimegegner ein. Mubarak hatte gestern angekündigt, bei der Präsidentenwahl im Herbst nicht mehr antreten zu wollen, seinen vorzeitigen Rücktritt aber ausgeschlossen.

Unruhen / Regierung / Ägypten
02.02.2011 · 15:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen