News
 

Verletzte bei Popkonzert in Niederlanden

Ein schwerer Sturm hat das Festzelt beim Popkonzert

Amsterdam (dpa) - Ein schweres Unwetter hat während eines Popkonzerts in den Niederlanden ein Festzelt umgerissen, zahlreiche Menschen erlitten Verletzungen. Das Gewitter mit starkem Wind und Hagel sei plötzlich aufgezogen, teilte die Polizei am Samstagabend mit.

Elf Menschen erlitten nach Behördenangaben Verletzungen, die in Krankenhäusern behandelt werden mussten. Zahlreiche leicht verletzte Konzertbesucher konnten an Ort und Stelle versorgt werden. In dem Festzelt hielten sich etwa 150 Menschen auf, rund 350 befanden sich auf dem umliegenden Gelände. Die Veranstaltung wurde abgebrochen.

Das Unglück ereignete sich am letzten Tag des populären Musikfestivals «Dicky Woodstock» in der Ortschaft Steenwijkerwold (Provinz Overijssel) etwa 110 Kilometer nordöstlich von Amsterdam. Bürgermeisterin Marja van der Tas nannte es Glück im Unglück, dass nicht noch mehr Menschen zu Schaden gekommen seien: Das Unwetter traf das Zelt kurz vor Beginn des Konzertes, als die meisten Besucher noch draußen waren.

Unfälle / Wetter / Niederlande
05.08.2012 · 12:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen