News
 

Verkehrsminister geht von längerem Flugverbot aus

Berlin (dts) - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) geht davon aus, dass das derzeitige Flugverbot über Deutschland und weiten Teilen Europas als Folge des Vulkanausbruchs auf Island "witterungsbedingt auch noch für die nächsten Tage gilt". In einem Interview der "Bild-Zeitung" (Montagausgabe) wies der CSU-Politiker zugleich Kritik von Seiten einzelner Fluggesellschaften an dem Flugverbot zurück. Er sei "kein Panikminister", betonte Ramsauer. Er halte sich mit dem Flugverbot "strikt an internationale Vorgaben", wie im Falle von Vulkanasche vorzugehen sei. "Alles andere wäre unverantwortlich", sagte der Minister der "Bild-Zeitung" und fügte hinzu: "Bei allem Verständnis für die Klagen der Fluggesellschaften und Flughafenbetreiber über Umsatz- und Gewinneinbußen - das Geschrei möchte ich hören, wenn etwas passieren würde". Als Verkehrsminister habe für ihn die Sicherheit der Passagiere "oberste Priorität".
DEU / Parteien / Luftfahrt / Reise
18.04.2010 · 15:33 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen