News
 

Verkehrslage derzeit relativ ruhig

Schneefall in HamburgGroßansicht

Berlin/Trier/Offenbach (dpa) - Der Norden kämpft weiter mit glatten Straßen. Ein neues Chaos, wie es die Autofahrer vor und an Heiligabend getroffen hatte, sei derzeit aber nicht zu befürchten.

Das ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa bei den größten Polizei-Leitstellen im Land.

Der Deutsche Wetterdienst DWD in Offenbach kündigte für Montagabend Schneefall im Norden und Osten an. In der Mitte Deutschlands sowie im Westen und Süden bleibe es dagegen trocken. Nachts unter freiem Himmel seien minus 20 Grad möglich.

Die von Eis und Schnee zuletzt stark beeinträchtige Bahn meldete in ihrer Online-Fahrplanauskunft so gut wie keine Verspätungen oder Zugausfälle. Auf den zentralen Strecken quer durch Deutschland waren die ersten Züge des Tages pünktlich angekündigt.

Die klirrende Kälte forderte derweil einmal mehr auf tragische Weise ein Todesopfer: Im rheinland-pfälzischen Trier erfror ein 51 Jahre alter Obdachloser am zweiten Weihnachtsfeiertag im Schlaf. Polizisten entdeckten ihn auf dem Hinterhof eines Einkaufsmarktes auf einer Matratze in Decken gehüllt. Jede Hilfe sei zu spät gekommen.

Wetter / Verkehr
27.12.2010 · 08:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen