News
 

Verkehrsgerichtstag endet mit Empfehlungen an Gesetzgeber

Goslar (dpa) - Der 48. Verkehrsgerichtstag geht heute zu Ende. Zum Abschluss spricht der Kongress seine Empfehlungen an den Gesetzgeber aus. Im Mittelpunkt stehen eine Reform des sogenannten Idiotentests für Alkoholsünder sowie weitere Maßnahmen, um die Unfallzahlen bei jungen Fahrern zu verringern. Außerdem diskutierten die Experten über eine von der EU-Kommission angeregte Halterhaftung in Deutschland. Damit sollen Fahrzeughalter für Verkehrsverstöße belangt werden können, die andere mit ihren Fahrzeugen begangen haben.
Verkehr / Kongresse
29.01.2010 · 00:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen