News
 

Verkehrsausschuss-Vorsitzender fordert Rücktritt des ADAC-Präsidiums

Berlin (dpa) - Der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses, Martin Burkert, fordert im ADAC-Skandal weitere Konsequenzen. Ein Neuanfang könne nur sein, wenn das gesamte Präsidium zurücktritt, sagte Burkert dem ARD-«Morgenmagazin». Das sei noch nicht der Fall. Gestern war Präsident Peter Meyer nach Manipulationen beim ADAC-Preis «Gelber Engel» zurückgetreten. Burkert forderte vom ADAC den Nachweis, in anderen, «sicherheitsrelevanten» Bereichen - zum Beispiel bei Qualitätssiegeln - nicht betrogen zu haben. «Das wäre ein Skandal, der den ADAC wahrscheinlich völlig zerstören würde.»

Verbände / Auto / Verkehr / ADAC
11.02.2014 · 08:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen