News
 

Verkehrsausschuss-Chef Hermann warnt von Gewinnabgabe der Bahn

Berlin (dts) - Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Winfried Herrmann (Grüne), hat die schwarz-gelbe Koalition aufgefordert, auf die im Rahmen des Sparpakets geplante Gewinnabführung der Bahn zu verzichten. "Es wäre ein kapitaler Fehler, wenn die Regierung daran festhält", sagte Hermann der "Saarbrücker Zeitung". "Spätestens seit den Hitze-Pannen ist klar geworden, dass die Bahn ein Modernisierungs-Problem hat", erläuterte der Grünen-Politiker.

"Wenn sie auch noch als Melkkuh zum Stopfen von Haushaltslöchern missbraucht wird, sind die notwendigen Investitionen nicht zu stemmen." Durch die Abführung einer so genannten Bahndividende erhofft sich die Regierung ab 2011 jährliche Mehreinnahmen von 500 Millionen Euro. Zugleich regte Hermann an, alle ICE-Züge mit Klima-Anlagen auszurüsten, die für Außentemperaturen von bis zu 40 Grad ausgelegt sind. Darauf wolle sich die Bahn bislang noch nicht festlegen. "Ich finde, sie muss es tun", sagte Hermann.
DEU / Parteien / Zugverkehr / Reise
23.07.2010 · 07:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen