News
 

Verirrtes Wildschwein sorgt für Durcheinander in Niedersachsen

Hannover (dts) - In der niedersächsischen Stadt Hann. Münden hat heute ein verirrter Keiler für Unruhe in den Nachmittagsstunden gesorgt. Beinahe drei Stunden lang habe das aggressive Tier mehrere Beamte der Polizei, der Feuerwehr und Hundeführer in Atem gehalten, teilten die örtlichen Behörden heute mit. Während seiner Flucht durch die Innenstadt habe das Schwein unter anderem einen Pkw gerammt, einen Fluss durchschwommen und einen Polizeihund abgeschüttelt. Trotz der polizeilichen Bestrebungen, das Wildschwein durch zwei Schüsse zu erlegen, entkam das Tier in einem Waldgebiet an der hessischen Landesgrenze.
DEU / NDS / Kurioses / Polizeimeldung / Tiere
08.04.2010 · 22:08 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen