News
 

Verhandlungen zur Neuregelung von Hartz IV gescheitert

Berlin (dpa) - Die Kompromissgespräche über eine Neuregelung von Hartz IV sind geplatzt. Koalition und Opposition konnten sich trotz aller Appelle und Drohungen in der Nacht nicht einigen. Nach etwa sechs Verhandlungsstunden wurden die Gespräche abgebrochen. Die Opposition sieht die Schuld bei der Kanzlerin. Angela Merkel habe ein Machtwort gesprochen, die Verhandlungen scheitern zu lassen, sagte die Verhandlungsführerin der SPD, Manuela Schwesig. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen äußerte Bedauern über das Scheitern der Runde.

Soziales / Arbeitsmarkt
09.02.2011 · 04:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen