News
 

Verhärtete Fronten in der Slowakei wegen Euro-Rettungsschirm

Bratislava (dpa) - Eine Zustimmung der Slowakei zur Aufstockung des Euro-Rettungsschirms EFSF wird immer unwahrscheinlicher. Seine Partei werde geschlossen dagegen stimmen, kündigte der Chef der mitregierenden neoliberalen SaS, Richard Sulik, in der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» an. Man könne nicht die Schuldenkrise mit immer neuen Schulden lösen. Die Slowakei gilt als größter Wackelkandidat. Zustimmen müssen auch noch Portugal, die Niederlande und Malta. Für die Ausweitung des EFSF ist Einstimmigkeit der Euro-Länder nötig.

EU / Finanzen / Slowakei / Griechenland
02.10.2011 · 14:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen