News
 

Verfassungsschutzpräsident: Terrorgefahr in Deutschland sehr hoch

Berlin (dts) - Deutschland liegt weiterhin im unmittelbaren Zielspektrum terroristischer Gruppierungen. Das sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Heinz Fromm, der Tageszeitung "Die Welt". "Die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus ist unverändert hoch", so Fromm. Ungeachtet zahlreicher Festnahmen und Erfolge der Sicherheitsbehörden bei der Vereitelung bleibe diese Gefährdungslage bestehen. "Dass sich daran bald etwas ändert, ist nicht zu erwarten", sagte der BfV-Präsident. Seinem Amt lägen zu etwa 200 Personen Hinweise auf eine paramilitärische Ausbildung vor. "Darunter sind 65 Personen, zu denen wir konkrete Erkenntnisse haben, dass sie in Terrorcamps waren", so der oberste Verfassungsschützer. "Der terroristische Islamismus ist in Deutschland sicher keine Massenbewegung, es wäre aber fatal, die Bedrohung deshalb zu unterschätzen."
DEU / Terrorismus
14.03.2010 · 18:55 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen