News
 

Verfassungsschutzpräsident Fromm tritt ab

Berlin (dpa) - Verfassungsschutzpräsident Heinz Fromm gibt auf. Monatelang hatte er sich Vorwürfen gegen sein Amt im Zusammenhang mit den Neonazimorden gestellt. Nach Bekanntwerden des Skandals um Aktenvernichtung schmeißt er hin. Der 63-Jährige bat um Versetzung in den vorzeitigen Ruhestand Ende Juli. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich kam der Bitte nach und würdigte die Verdienste Fromms während seiner zwölfjährigen Amtszeit. Der Verfassungsschutzpräsident selbst schwieg zunächst zu seinen genauen Beweggründen.

Extremismus / Kriminalität / Verfassungsschutz
02.07.2012 · 17:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen