News
 

Verfassungsschützer vernichteten im Fall der Neonazimorde Akten

Ermittlungspannen, vernichtete Akten, unklare Zuständigkeiten - die Ermittlungen zu den Neonazimorden entwickeln sich zum Politkrimi. Der Verfassungsschutz habe Papiere vernichtet, nachdem das Trio aus Zwickau bereits aufgeflogen war, sagte der Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses, Sebastian Edathy. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich wies inzwischen Verfassungsschutzpräsident Heinz Fromm an, den Vorgang aufzuklären. Dem Vernehmen nach ist der Verantwortliche schon bekannt. Ihm droht ein Disziplinarverfahren.

Extremismus / Kriminalität
28.06.2012 · 14:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen