News
 

Verfahren gegen Oberst Klein eingestellt

Berlin (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat das Ermittlungsverfahren gegen Oberst Georg Klein im Zusammenhang dem verheerenden Luftangriff von Kundus eingestellt. Zur Begründung hieß es, Klein und sein Flugleitoffizier hätten weder gegen die Vorschriften des Völkerstrafgesetzbuchs noch gegen die Bestimmungen des Strafgesetzbuchs verstoßen. Bei dem Bombardement am 4. September 2009 auf zwei von Taliban geraubte Tanklastwagen waren bis zu 142 Menschen getötet oder verletzt worden, darunter auch viele Zivilisten.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
19.04.2010 · 16:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen