News
 

Verfahren gegen Bundeswehroberst Klein eingestellt

Berlin (dpa) - Der Luftschlag im afghanischen Kundus bleibt für den Bundeswehroberst Georg Klein strafrechtlich ohne Folgen. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe stellte ihr Ermittlungsverfahren gegen Klein und seinen Flugleitoffizier ein. Beide hätten nicht gegen die Vorschriften des Völkerstrafgesetzbuchs oder die Bestimmungen des Strafgesetzbuchs verstoßen, so die Behörde. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg lobte die Entscheidung: Sie schaffe größtmögliche Rechtssicherheit für die Soldaten im Einsatz.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
19.04.2010 · 20:46 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
26.07. 13:37 | (00) 35 Jahre bei HARTING
26.07. 13:36 | (00) 40 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) 45 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) Effizienz-Preis NRW 2017
26.07. 13:32 | (00) 35 Jahre bei HARTING
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen