News
 

Vereinzelte Krawalle bei Mai-Demos in Berlin und Hamburg

Berlin/Hamburg (dts) - Sowohl im Hamburger Schanzenviertel als auch vor dem Jüdischen Museum in Berlin-Kreuzberg hat es am Abend des 1. Mai vereinzelt gewalttätige Ausschreitungen gegeben. Nach Angaben der Polizei griffen in Berlin Randalierer Beamte mit Flaschen und Steinen an, mehrere Personen wurde verletzt. Nachdem Demonstranten Beamte mit Steinen, Flaschen und Knallkörpern attackierten, Mülltonnen angezündet und mehrere Beamte verletzt wurden, hatten sich die Ausschreitungen in Berlin bis zum Abend aufgelöst.

In Hamburg versammelten sich etwa 400 Personen. Obwohl die "Revolutionäre 1. Mai-Demonstration" in Berlin insgesamt recht friedlich ablief, machten die Veranstalter die Polizei für die Zwischenfälle verantwortlich und warfen den Sicherheitskräften vor, eine Eskalation der Situation herbeigeführt zu haben.
DEU / Gewalt / Proteste
02.05.2012 · 08:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen