News
 

Verdi: Kopfpauschale schafft noch mehr Ungerechtigkeit

Berlin (dts) - Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) hat die Bundesregierung vor der Einführung einer Kopfpauschale gewarnt. "Eine Kopfpauschale schließt keine Gerechtigkeitslücken, sondern schafft noch mehr Ungerechtigkeit", sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Ellen Paschke anlässlich der ersten Sitzung der Regierungskommission zur Finanzierung im Gesundheitswesen am morgigen Mittwoch. Die Kopfpauschale bringe nicht einen Cent mehr für das Gesundheitswesen, sondern verstärke die Kluft zwischen Arm und Reich. Paschke lehnt auch die schrittweise Einführung der Kopfpauschale ab, wie sie die Regierungskommission derzeit diskutiert. Nach einem Zeitungsbericht der "Märkischen Allgemeinen" vom Montag plant Gesundheitsminister Rösler, für die gesetzliche Krankenversicherung 2011 eine Gesundheitsprämie in Höhe von 29 Euro im Monat einzuführen. Jeder Versicherte müsse die Pauschale neben den Beiträgen zahlen. Im Gegenzug würde der 2005 eingeführte Zusatzbeitrag der Arbeitnehmer in Höhe von 0,9 Prozentpunkten gestrichen werden.
DEU / Gesundheit / Parteien
16.03.2010 · 15:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen