News
 

Verdi fordert zeitnah Gespräche über Jobs bei Schlecker

Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi drängt auf schnelle Gespräche mit der insolventen Drogeriekette Schlecker über die Zukunft der rund 30 000 deutschen Beschäftigten. Zu möglicherweise anstehenden Entlassungen wollte eine Sprecherin nichts sagen. Es sei aber klar, dass eine Insolvenz selbst noch keinen Kündigungsgrund darstelle. Die Gewerkschaft werte es aber als «Signal», dass Schlecker sich Tarifverträgen verpflichtet fühle. Heute will das Unternehmen zunächst Gespräche mit Lieferanten führen.

Handel / Drogerien
24.01.2012 · 12:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen