News
 

Verdi erwartet bei RWE keinen höheren Personalabbau

Düsseldorf (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi rechnet nicht damit, dass beim Energiekonzern RWE mehr Jobs abgebaut werden als schon bekannt. Die «Rheinische Post» hatte berichtet, dass mehr als 8000 der 72 000 Stellen wegfallen sollen. Verdi zufolge setzt sich diese Zahl aus einer Reihe schon beschlossener Maßnahmen zusammen. In Deutschland sollen 2000 bis 3000 Stellen wegfallen. Es sei ein normales Personalanpassungsprogramm, das mit Fluktuation und Altersteilzeit erreicht werden solle. Betriebsbedingte Kündigungen sind bis Ende 2012 vertraglich ausgeschlossen.

Energie
05.12.2011 · 13:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen