News
 

Verdi-Chef Bsirske rechtfertigt Tarifabschluss im öffentlichen Dienst

Berlin (dts) - Verdi-Chef Frank Bsirske hat den Tarifabschluss im öffentlichen Dienst gerechtfertigt. "Wenn man sich mal vor Augen hält, was unsere Hauptziele in dieser Tarifbewegung waren und wenn man mal das Ergebnis an diesen Zielen jetzt misst, dann muss man sagen, haben wir uns doch in vielen Punkten auch behaupten und durchsetzen können", sagte Bsirske im Interview mit dem Deutschlandfunk. Ein Festbetrag von 200 Euro mehr Gehalt für die unteren Gehaltsgruppen, fiel deshalb von der Agenda, da die Arbeitgeber kategorisch Nein gesagt hatten.

Dennoch sieht er die Lohnerhöhung nach 18 Monaten auf 6,3 Prozent positiv. "Ich glaube, da gibt es im Moment jedenfalls für 2012 überhaupt noch keinen vergleichbar guten Abschluss." Wichtig war dieser Streik, da der öffentliche Dienst in den letzten Jahrzehnten keinerlei Lohnerhöhung bekommen hat und Qualität im öffentlichen Sektor nun auch vergütet werden muss.
DEU / Arbeitsmarkt
02.04.2012 · 13:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen