News
 

Verdächtige Briefe vor Bundespräsidentenwahl

Wiesbaden (dpa) - Mehrere Wahlleute für die Bundespräsidentenwahl haben verdächtige Briefe erhalten. Ein Sprecher des hessischen Landeskriminalamtes sprach von einer Vielzahl von Briefen. Eine Gefährdung für die Empfänger habe aber nicht bestanden, sagte er in Wiesbaden. Die Sendungen enthielten seinen Angaben nach ein weißes Pulver, Metallkügelchen und Gutscheine eines Schnellrestaurants. Sie seien an Mandatsträger im Land und im Bund sowie an andere Mitglieder der Bundesversammlung geschickt worden. Die verdächtigen Briefe seien auch in anderen Bundesländern aufgetaucht.

Kriminalität / Bundespräsident
14.03.2012 · 12:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen