News
 

Verdacht auf Hongkong-Grippe: Sechs Tote in japanischem Krankenhaus

Tokio (dts) - Sechs ältere Menschen sind in einem Krankenhaus im Nordwesten Japans gestorben. Lokale Nachrichten berichten am Samstag, dass weitere Personen an der möglicherweise ausgebrochenen Hongkong-Grippe erkrankt seien. Die sechs verstorbenen Personen, die zwischen 60 und 90 Jahre alt waren, seien positiv auf Grippe getestet worden.

Weitere 40 Personen, unter denen sich sowohl Patienten als auch Angestellte des Krankenhauses befinden und die unter grippeähnlichen Symptomen leiden, hätten Grippeschutzimpfungen bekommen. Die örtliche Gesundheitsbehörde bestätigte bei einer getesteten Person den Verdacht auf die Hongkong-Grippe. Diese brach 1968 aus und löste eine Pandemie aus, der weltweit mehr als eine Millionen Menschen zum Opfer fielen.
Japan / Gesundheit / Gesellschaft / Leute
06.11.2010 · 19:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen