News
 

Verbraucherzentralen: Mängel bei Bankberatungs-Protokollen

Berlin (dpa) - Bankkunden können sich laut einer Untersuchung der Verbraucherzentralen oft nicht auf die vorgeschriebenen Protokolle über Anlageberatungen verlassen. In 20 Prozent der Fälle wurde trotz gesetzlicher Verpflichtung gar keine Aufzeichnung ausgehändigt, wie der Verbraucherzentrale Bundesverband in Berlin mitteilte. Ausgewertet wurden 50 Gespräche in 50 Geldinstituten. In 40 Prozent der Fälle war eine Kunden-Unterschrift auf dem Protokoll vorgesehen, obwohl nur der Berater dazu verpflichtet ist. Moniert wurde auch, wie die Risikobereitschaft von Kunden dokumentiert wird.

Finanzen / Verbraucher
07.03.2012 · 10:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen