News
 

Verbraucherzentrale zeigt Bahn an

Berlin/Dortmund (dpa) - Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat wegen der Probleme mit überhitzten ICE-Zügen Strafanzeige gegen Bahnchef Rüdiger Grube und den Konzernvorstand gestellt.

Es gehe um den Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung, sagte ein Sprecher auf Anfrage am Donnerstag in Berlin und bestätigte Informationen der Dortmunder «Ruhr Nachrichten» (Freitag). «Es muss geklärt werden, ob es in Zusammenhang mit dem Ausfall von ICE-Klimaanlagen Defizite bei der Information der Fahrgäste gegeben hat», sagte vzbv-Vorstand Gerd Billen der Zeitung.

Manche Familie wäre vielleicht nicht eingestiegen, wenn sie von nicht funktionierenden Anlagen gewusst hätte, sagte Billen. Die Anzeige sei bei der Staatsanwaltschaft Berlin erstattet worden. Auch in Nordrhein-Westfalen hatte es schon Anzeigen gegeben.

Wetter / Hitze / Bahn
22.07.2010 · 17:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen