News
 

Verbraucherpreise im August um 2,4 Prozent gestiegen

Wiesbaden (dts) - Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im August 2011 durchschnittlich um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Damit wurde die Prognose von Ende August leicht nach oben korrigiert.

Die Inflationsrate erreicht mit diesem Wert zum dritten Mal das derzeitige Jahreshoch. Bereits im Juli und April hatte sie jeweils bei 2,4 Prozent gelegen. Im Vergleich zum Vormonat Juli blieb der Verbraucherpreisindex unverändert. Die Inflationsrate wurde auch im August 2011 maßgeblich durch weiter steigende Energiepreise bestimmt. Energie verteuerte sich um insgesamt 9,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Preise für Nahrungsmittel erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 Prozent.
DEU / Daten
09.09.2011 · 08:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen