News
 

Verbände werben bei Ethik-Kommission für Atomausstieg

Berlin (dpa) - Nach elf Stunden ist die öffentliche Sitzung der Ethikkommission zum Atomausstieg am Abend zu Ende gegangen. Zum Abschluss des Marathons warnten Vertreter von Umweltschutzverbänden vor Panikmache bei den Folgen eines beschleunigten Atomausstiegs. Ein schneller Atomausstieg sei ohne einen beschleunigten Klimawandel, ohne Stromlücke, ohne Nuklearimporte und ohne massiv steigende Stromrechnungen möglich. Das sagte die Energie- und Klimaexpertin des WWF, Regine Günther. Bis 2017 sei ein Atomausstieg machbar.

Energie / Atom
28.04.2011 · 21:51 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen