News
 

Verärgerter Seehofer versetzte Merkel

Berlin (dpa) - Der Streit in der schwarz-gelben Koalition in Berlin droht zu eskalieren: CSU-Chef Horst Seehofer ließ gestern Abend aus Verärgerung über den Steuervorstoß von CDU und FDP ein Spitzentreffen mit Kanzlerin Angela Merkel platzen. Zuvor waren Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und FDP-Chef Philipp Rösler vor die Presse getreten und hatten eine Einigung über Steuersenkungen von 2013 an verkündet. Seehofer stellte postwendend klar, dass es mit der CSU hierüber noch keine Einigung gebe.

Koalition / Steuern
21.10.2011 · 13:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen