News
 

Venedig will Kreuzfahrtschiffe verbannen

Berlin (dts) - Wegen der Abgase und der Wasserverschmutzung will Venedig die immer zahlreicheren Kreuzfahrtschiffe aus der Stadt verbannen. Die Bürgerinitiative "Komitee gegen Kreuzfahrtschiffe", die bereits mehrere Protestaktionen organisiert hat, fordert deshalb dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge, für die Riesenschiffe eine Anlegestelle im Meer zu bauen. Das Hafenamt, das bei der Offshore-Lösung logistische Probleme beim Transport der jährlich rund 1,6 Millionen Kreuzschiff-Touristen befürchtet, bietet lediglich eine kleinere Lösung an: Sie will die Stromversorgung der jetzigen Anlegestellen modernisieren, damit die Schiffsmotoren nicht mehr Tag und Nacht laufen müssen.

Zudem sollen die Vorschriften für die Treibstoffqualität verschärft werden. Im vergangenen Jahr ankerten in der Lagunenstadt 653 schwimmende Hotels. 2005 waren es noch 405.
Italien / Reise / Schifffahrt
14.01.2012 · 09:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen