News
 

Venedig will Gondeln vor Plagiaten bewahren

Venedig (dts) - Die traditionelle Gondel soll nach dem Willen der Stadt Venedig zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt werden. Damit soll die lange Tradition des Gondelbaus vor Plagiaten geschützt werden. Der Plan soll offiziell bei einem internationalen Kongress in Venedig am 22. und 23. Oktober vorgestellt werden.

Aldo Reato, Präsident des Gondolieri-Verbands, habe die Entscheidung indes begrüßt, die Tradition der Gondel zu bewahren sei dabei fundamental und die Herstellung von Plastik-Gondeln sei für ihn unannehmbar. Die traditionelle Gondel ist ein Meisterwerk venezianischer Handwerkskunst. Sieben verschiedene Holzarten werden für den Bau eines Exemplars verwendet, das durchschnittlich 25.000 Euro kostet. Überdies planen die Gondelproduzenten die Gründung eines Verbands zum Schutz der Tradition. Dieser soll nur jenen Gondeln eine Qualitätsmarke verleihen, die aus echtem Holz und ohne Glasfaserkunststoffe hergestellt werden.
Italien / Schifffahrt / Reise
13.10.2010 · 21:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen